Nachhaltigkeit

Der Begriff Nachhaltigkeit ist heute in aller Munde – auch und gerade bei Investoren. Dass es sich dabei nicht um einen kurzfristigen Trend handelt, sondern um einen ernsthaften und langfristigen Ansatz, zeigt schon die Geschichte des Begriffs.  Er geht zurück auf Hans Carl von Carlowitz, Leiter des Oberbergamtes Freiberg in Sachsen. 1713 veröffentlichte er in einem Buch die Prinzipien der Forstwirtschaft. Die Veröffentlichung gilt als Geburtsstunde des Nachhaltigkeitsgedankens.

Bereits seit vielen Jahren fühlt sich Warburg Invest diesem Konzept verpflichtet und bietet Investoren im Bereich der Nachhaltigkeit individuelle Lösungen an. Je nach den konkreten Vorstellungen des Kunden werden Aspekte aus den sogenannten ESG-Bereichen berücksichtigt. ESG steht für Investments in die Themen Umwelt, Soziales sowie Governance. Nach jüngsten Studien spielen diese Anlagekriterien für 45 Prozent der institutionellen Anleger weltweit eine Rolle. Und es werden mehr.

Commitment

Nachhaltigkeitskonzepte

Partner

Regulatorische Angaben

Nach oben

OK