Stand aller Daten (sofern nicht anders angegeben): Fri Dec 28 00:00:00 CET 2018

Fondsdaten

Publikumsfonds nach deutschem Recht

Fondstyp OGAW-Sondervermögen
Anlageschwerpunkt Nationale und Internationale Aktien und Anleihen
Fondsmanager WARBURG INVEST KAG MBH, Hamburg
Fondsberater M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Hamburg
Kapitalverw.gesellschaft WARBURG INVEST KAG MBH, Hamburg
Verwahrstelle M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Hamburg
Fondswährung EUR
Fondsvolumen 54,5 Mio. EUR
Ausgabepreis 11756,90 EUR
Rücknahmepreis 11197,05 EUR
ISIN / WKN DE000A0NAVB5 / A0NAVB
Bloomberg / Reuters ALSPKAA GR / A0NAVBX.DX
Fondsauflage 30.03.2012
Ertragsverwendung ausschüttend
Geschäftsjahresende 30.09.
Ausgabeaufschlag 5,00 %
Verwalt.vergütung (p.a.) 1,25 % p.a.
Verwahrst.vergütung (p.a.) 0,10 % p.a.
Gesamtkostenquote* 1,45 %
Vertriebsländer DE
Risiko- u. Ertragsprofil (SRRI) 5

Anlagekonzeption

Das als vermögensverwaltende Investmentvermögen aufgelegte Warburg Portfolio Dynamik investiert überwiegend in nationale und internationale Aktien und Anleihen. Das Portfolio wird aktiv gemanagt, das heißt die Gewichtung der einzelnen Anlageklassen wird flexibel an die jeweilige Kapitalmarktsituation angepasst, um Chancen wahrzunehmen und Volatilitäten zu reduzieren. Hierbei beträgt die maximale Aktienquote 100 % des Investmentvermögens. Ziel des Warburg Portfolio Dynamik ist die Erzielung hoher Renditen unter Inkaufnahme höherer Risiken sowie Volatilität.

Bericht des Fondsmanagements

Für viele Anleger war 2018 ein enttäuschendes Jahr. Selten zuvor war es so schwierig, mit einem diversifizierten Portfolio eine positive Rendite zu erzielen. Denn sowohl mit Aktien als auch mit fast allen Anleihen war in diesem Jahr kein Geld zu verdienen. Und selbst für Gold, das in unsicheren Zeiten wie diesen normalerweise als sicherer Hafen fungiert, ist der Preis in diesem Jahr gesunken. Dabei schienen vor zwölf Monaten die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Kapitalmarktjahr gegeben zu sein, schließlich stand die Weltwirtschaft Ende 2017 so gut da wie lange nicht mehr. Viele Börsenindizes weisen im Jahr 2018 eine prozentual zweistellige negative Wertentwicklung auf. Im Dezember hat sich die Abwärtstendenz sogar noch weiter verstärkt, insbesondere in den USA. Dort war der Dezember 2018 sogar der schlechteste Dezember seit 1931.

Die Ursachen für die ernüchternde Wertentwicklung sind vielfältig, wobei die Politik eine besondere Rolle bei der Vernichtung des Aktienvermögens gespielt hat. Der schwelende Handelskonflikt zwischen den USA und China, die vor allem von britischer Seite chaotisch geführten und auf unrealistischen Erwartungen basierenden Brexit-Verhandlungen oder auch der Harakiri-Kurs, den Italien in seinem Verhältnis zu den anderen EU-Staaten eingeschlagen hat, sind sowohl der Börse als auch der Wirtschaft nicht gut bekommen.

Alles in allem spricht viel dafür, dass es sich bei der derzeitigen wirtschaftlichen Abschwächung um eine konjunkturelle Normalisierung handelt und nicht um den Beginn einer neuen Rezession. Erweist sich diese Annahme als richtig, sollten die Börsen ihre Talfahrt 2019 beenden. Unterstützung könnte aber auch von einer Seite kommen, die man im Moment noch nicht so sehr im Fokus hat: von den Notenbanken. Wir fänden es nicht überraschend, wenn die US-Notenbank weitere Zinsschritte zunächst auf Eis legt. Schließlich lässt der Preisdruck aufgrund des gesunkenen Ölpreises und dank des starken US-Dollar schon wieder nach. Nachdem die Konjunktur und die Aktienmärkte 2018 unerwartet stark unter die Räder gekommen sind, könnten beide 2019 genauso unerwartet wieder Gas geben. Doch dafür muss die Politik mitspielen.

Wertentwicklung in 12-Monats-Zeiträumen in %

Bei der Berechnung der Wertentwicklung für den Anleger (netto) werden ein Anlagebetrag von 1.000 EUR und der max. Ausgabeaufschlag (siehe Fondsdaten) unterstellt, der beim Kauf anfällt und vor allem im ersten Jahr ergebniswirksam wird. Zusätzlich können Wertentwicklung mindernde Depotkosten entstehen. Die Grafiken basieren auf eigenen Berechnungen gem. BVI-Methode. Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

Indexierte Wertentwicklung

Wertentwicklung (auf Basis Fondswährung)

Fonds
laufendes Jahr (per 2019-02-19): 6,97 %
1 Monat: 5,40 %
3 Monate: -1,44 %
6 Monate: -10,13 %
1 Jahr: -11,41 %
3 Jahre: 6,63 %
5 Jahre: 12,99 %
seit Auflage (2012-03-30): 26,37 %

Anlagestruktur

AKTIEN 62,11%
RENTEN 10,00%
INVESTMENTFONDS 12,01%
BARVERMÖGEN/FORDERUNGEN 15,88%

Top 5 Positionen

RIO TINTO PLC 3,12%
WBG-MUL.-S.-BET.AKT.USA I 2,86%
2,625% US TREASURY 2010/15.11.2020 2,40%
TOTAL S.A. 2,15%
3,125% SOFTBANK 2017/19.09.2025 2,11%

Chancen / Risiken

Chancen
  • Sie partizipieren an der Entwicklung der internationalen Aktien- und Anleihemärkte über ein breit diversifiziertes Portfolio.
  • Sie profitieren von der Erfahrung eines langjährigen und praxiserprobten aktiven Portfoliomanagements.
  • Dank seiner flexiblen Anlagestrategie kann das Investmentvermögen jederzeit an sich verändernde Kapitalmarktbedingungen angepasst werden.
  • Die langfristigen Chancen der Kapitalmärkte ermöglichen es, positive Renditen zu erzielen.
Risiken
  • Bei Aktien sind markt-, branchen- und unternehmensspezifische Kursrückgänge möglich.
  • Beim Warburg Portfolio Dynamik sind erhöhte Kursschwankungen durch den strategisch erhöhten Aktienanteil möglich.
  • Zins- und Bewertungsänderungen können sich negativ auf die Kursentwicklung von verzinslichen Wertpapieren auswirken. Zudem bestehen Länder- und Bonitätsrisiken der Emittenten.
  • Anlagen in Fremdwährungen unterliegen zusätzlich dem Risiko von Währungsschwankungen.

Hinweis: Das Sondervermögen weist aufgrund seiner Zusammensetzung/der von dem Fondsmanagement verwendeten Techniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h., die Anteilspreise können auch innerhalb kurzer Zeiträume stärkeren Schwankungen nach unten oder nach oben unterworfen sein. Zahlen vorbehaltlich Prüfung durch Wirtschaftsprüfer zu Berichtsterminen. Den Verkaufsprospekt erhalten Sie von Ihrem Finanzberater, der Kapitalverwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST) oder der Verwahrstelle (M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA). Der Verkaufsprospekt enthält ausführliche Risikohinweise. Die in dieser Einschätzung zum Ausdruck gebrachten Ausführungen können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Ausführungen gehen von unserer Beurteilung der gegenwärtigen Rechts- und Steuerlage aus.

Verwahrmöglichkeiten

  • Im Wertpapierdepot bei Ihrem Kreditinstitut

Steuerliche Behandlung je Anteil in Fondswährung

Termin zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen zu versteuern für Körperschaften
27.11.2013Termin 159.119zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 95.475zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.008zu versteuern für Körperschaften
26.11.2014Termin 107.348zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 64.409zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.000zu versteuern für Körperschaften
25.11.2015Termin 276.476zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 165.885zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.000zu versteuern für Körperschaften
15.12.2016Termin 141.523zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 84.914zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.000zu versteuern für Körperschaften
15.12.2017Termin 165.266zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 99.160zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.000zu versteuern für Körperschaften
31.12.2017Termin 38.348zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Privatvermögen 23.009zu versteuern für natürliche Personen mit Anteilen im Betriebsvermögen 0.000zu versteuern für Körperschaften

Rechtshinweis

Diese Ausarbeitung stellt weder ein Angebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar, sondern dient allein der Orientierung und Darstellung von möglichen geschäftlichen Aktivitäten. Die in dieser Ausarbeitung enthaltenen Informationen erheben nicht den Anspruch auf Vollständigkeit und sind daher unverbindlich. Soweit in dieser Ausarbeitung Aussagen über Preise, Zinssätze oder sonstige Indikationen getroffen werden, beziehen sich diese ausschließlich auf den Zeitpunkt der Erstellung der Ausarbeitung und enthalten keine Aussage über die zukünftige Entwicklung, insbesondere nicht hinsichtlich zukünftiger Gewinne oder Verluste.
Diese Ausarbeitung stellt ferner keinen Rat oder Empfehlung dar. Vor Abschluss eines in dieser Ausarbeitung dargestellten Geschäfts ist auf jeden Fall eine kunden- und produktgerechte Beratung durch Ihren Berater erforderlich.
Ausführliche produktspezifische Informationen entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt, den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) des Fonds, sowie dem Jahres- und ggf. Halbjahresbericht. Diese Dokumente bilden die allein verbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentanteilen. Sie sind kostenlos am Sitz der Kapitalverwaltungsgesellschaft (WARBURG INVEST KAPITALANLAGEGESELLSCHAFT MBH, Ferdinandstraße 75 in 20095 Hamburg) sowie bei der Verwahrstelle (M.M.Warburg & CO (AG & Co.) KGaA, Ferdinandstraße 75 in 20095 Hamburg) erhältlich.
Die steuerliche Behandlung hängt von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers ab und kann künftig Änderungen unterworfen sein. Nähere steuerliche Informationen entnehmen Sie bitte dem Verkaufsprospekt. Personen, die Investmentanteile erwerben wollen, halten oder eine Verfügung im Hinblick auf Investmentanteile beabsichtigen, wird daher empfohlen, sich von einem Angehörigen der steuerberatenden Berufe über die individuellen steuerlichen Folgen des Erwerbs, des Haltens oder der Veräußerungen der in dieser Unterlage beschriebenen Investmentanteile beraten zu lassen.
Für Schäden, die im Zusammenhang mit der Verwendung und/oder der Verteilung dieser Ausarbeitung entstehen oder entstanden sind, übernimmt WARBURG INVEST keine Haftung.
Die Wertentwicklung wurde nach BVI-Methode, d.h. ohne Ausgabeaufschlag, berechnet. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen stellen keinen verlässlichen Indikator für künftige Performance dar. Die künftige Wertentwicklung hängt von vielen Faktoren wie der Entwicklung der Kapitalmärkte, den Zinssätzen und der Inflationsrate ab und kann daher nicht vorhergesagt werden.
Für die Beratungsleistung erhält der Vermittler eine Vergütung aus dem Ausgabeaufschlag sowie der Verwaltungsvergütung. Detaillierte Informationen stellt der Vermittler oder die WARBURG INVEST auf Anfrage zur Verfügung.

Nach oben