Erfolgreiche Ernte für den Warburg – Defensiv – Fonds

Apr 3, 2019

Die Volatilitätsrisikoprämie konsequent zu vereinnahmen, ist Kern der Strategie des Warburg – Defensiv – Fonds. Dies gelang insbesondere in jüngster Zeit sehr gut. Hinter dem Erfolg steckt eine ausgereifte Managementtechnik, die in der aktuellen Ausgabe der Institutional Money näher beschrieben wird.

„Wir greifen Volatilitätsprämien hochreguliert, transparent und liquide mit börsengehandelten Derivaten ab“, erläutert Dr. Björn Borchers, Fondsmanager und Leiter Multi-Asset & Liquid Alternatives von Warburg Invest. Sein erfolgreicher Ansatz beim Warburg – Defensiv – Fonds basiert auf fünf Strategiemodulen. Sie sorgen für ein möglichst diversifiziertes Exposure und minimieren so die Risiken im Fonds. Alleinstellungsmerkmal des Fonds in seiner Vergleichsgruppe ist, dass er die Volatilitätsrisikoprämie bei Aktien global vereinnahmt und neben den Kernmärkten ergänzend auch etwa in Kanada, Japan oder Skandinavien investiert. Mit Erfolg: So hat der Fonds den Wettbewerb 2018 letztlich klar geschlagen.

Zum Artikel in der Institutional Money

Nach oben

OK